Geonovo GmbH

Geonovo GmbH

Innovative Lösungen für den Grundbau

Standort Bremerhaven

Stresemannstraße 46
27570 Bremerhaven

Tel.:

0471 140-880

Fax:

0471 140-99

Webseite:

www.geonovo.de

Hauptsitz, Standort Leer

Eisenstraße 1a
26789 Leer

Tel.:

0491 960 960 20

Fax:

0491 960 960 39

E-Mail:

info [at] geonovo [dot] de

Unternehmensprofil

"Vor der Hacke ist es duster" lautet seit Jahrhunderten ein alter Bergmannspruch. Dieses gilt sinngemäß für alle Arbeiten, die im Erdreich stattfinden - so auch für Ihren Baugrund auf Ihrer Baustelle hier im Norden fernab der Berge.

Unser Ingenieurbüro für Grundbau und Bodenmechanik, Geo- und Umwelttechnik bringt Licht ins Dunkel mit einem dynamischen Team aus Ingenieuren und Geologen, um Ihnen kostspielige Überraschungen aus dem Baugrund heraus weitestgehend zu ersparen.

Wir begleiten Sie in allen Leistungsphasen Ihrer Baumaßnahmen im Bereich

  • Beratung und Entwurf
  • Ausführungsplanung
  • Ausschreibung und Vergabe
  • Baubegleitung und Fremdüberwachung
  • Qualitätsmanagement und -prüfungen
  • Dokumentation

in unseren Fachgebieten

  • Geotechnik
  • Bodenmanagement
  • Hydrologie
  • Beweissicherung.

Wir erkunden und begutachten Ihren Baugrund, berechnen und bemessen die Gründung Ihres Bauwerkes, geben Anregungen zur Ausführung von Baustraßen und Arbeitsebenen (Geokunststofftechnik), helfen Ihnen bei der Suche nach dem richtigen Spezialtiefbauunternehmen und dem optimalen Bauverfahren, lassen Sie bei der Begleitung und Überwachung der Arbeiten (Qualitätssicherung) nicht im Regen stehen, haben auch ein Auge auf das kostbare Gut "Boden und Grundwasser" (Bodenschutz, -management, Wasserrecht, Hydraulische Berechnungen, chemische Untersuchungen) und führen sogar Beweissicherungen im Umfeld Ihrer Baumaßname durch. 

Wir freuen uns über unseren neuen Standort Bremerhaven und stehen gerne mit unseren umfangreichen örtlichen Erfahrungswerten an Ihrer Seite!

Rechtsform/Geschäftsführer

Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH)
Vertretungsberechtigter Gesellschafter:
Martin Busse